‍Willkommen, ‍Bienvenue, ‍Welcome!

‍Ich ‍bin ‍Ilona ‍Wang-Richter ‍und ‍arbeite ‍als ‍Autorin, ‍Schreibcoach, ‍VHS-Dozentin, ‍Museumspädagogin, ‍Illusionsmalerin ‍und ‍Buchkünstlerin

‍Unter ‍Schreibers ‍Welt ‍veröffentliche ‍ich ‍– ‍teilweise ‍mit ‍meinem ‍Mann ‍– ‍Romane ‍und ‍Schreibratgeber.

‍Fish-Notes ‍ist ‍das ‍Label ‍meiner ‍selbst ‍designten ‍und ‍gebundenen ‍Notizhefte, ‍Notizbücher, ‍Junkjournals ‍und ‍Treasure-Books ‍(alles ‍Unikate).

‍Kultur-Koffer

‍Da ‍die ‍Nachfrage ‍nach ‍meinen ‍Veranstaltungen ‍und ‍Kursen, ‍Heften, ‍Büchern ‍und ‍Journalen ‍vielseitiger ‍geworden ‍ist, ‍entstand ‍der ‍Kultur-Koffer. ‍Warum ‍dieser ‍Name? ‍Weil ‍alles, ‍das ‍man ‍für ‍gutes ‍Kulturangebot ‍braucht, ‍in ‍einem ‍großen ‍Koffer ‍Platz ‍findet ‍und ‍zur ‍VHS, ‍ins ‍Museum ‍auf ‍Veranstaltungen ‍und ‍zu ‍IHNEN ‍kommen ‍kann. ‍Das ‍biete ‍ich ‍an: ‍Kurse ‍für ‍Scrapbooking, ‍Buchbinden, ‍Papierfärben, ‍Upcyclingprojekte, ‍Paperengeniering, ‍Möbeldecoupage, ‍Schuhcustomizing, ‍Museumspädagogische ‍Aktionen, ‍Kinderschminken, ‍Kurse ‍für ‍Kreatives ‍und ‍Literarisches ‍Schreiben, ‍Gutachtenlektorat, ‍Buchillustrationen, ‍Illusionsmalerei ‍(Seccomalerei, ‍Chinoiserien, ‍Vögel, ‍botanische ‍Motive), ‍handgebundene, ‍handgefärbte ‍Journale ‍(z. ‍B. ‍Hochzeitsbücher) ‍in ‍Sonderanfertigung ‍auf ‍Bestellung.

‍Das ‍New ‍York ‍Sketchbook ‍Projekt

‍Eure ‍Kunst, ‍Eure ‍Texte ‍für ‍immer ‍in ‍New ‍York, ‍für ‍immer ‍in ‍einer ‍Zeitkapsel ‍weltweit ‍zugänglich?!

‍Ich ‍habe ‍die ‍BROOKLYN ‍ART ‍LIBRARY ‍als ‍Teilnehmerin ‍getestet.

‍Im ‍Jahr ‍2006 ‍gründete ‍Steven ‍Peterman ‍in ‍New ‍York ‍die ‍Brooklyn ‍Art ‍Library, ‍um ‍eine ‍internationale ‍Plattform ‍und ‍ein ‍Kunstarchiv ‍für ‍ALLE ‍ins ‍Lebens ‍zu ‍rufen ‍... ‍auch ‍für ‍Amateure, ‍Gruppen, ‍Familien, ‍Kinder, ‍Menschen ‍mit ‍Handicaps ‍... ‍ganz ‍nach ‍dem ‍Motto: ‍»We ‍do ‍not ‍believe ‍in ‍the ‍statement ‍‚I´m ‍not ‍an ‍artist‘«. ‍Seit ‍dem ‍haben ‍sich ‍dort ‍über ‍45000 ‍Skizzenbücher ‍(davon ‍über ‍2000 ‍digitalisierte, ‍weltweit ‍einsehbare) ‍von ‍über ‍20000 ‍Teilnehmenden ‍aus ‍über ‍30 ‍Ländern ‍angesammelt. ‍Sie ‍werden ‍dort ‍als ‍Timecapsule-Projekt ‍bleiben.

‍SIehe:  brooklynartlibrary

‍Gegen ‍eine ‍Art ‍Start- ‍und ‍Verwaltungsgebühr ‍und ‍Portokosten ‍wird ‍einem ‍ein ‍Skizzenbuch ‍aus ‍New ‍York ‍zugeschickt. ‍Man ‍füllt ‍es ‍und ‍schickt ‍es ‍zurück, ‍wo ‍es ‍in ‍die ‍Präsenzbibliothek ‍aufgenommen ‍wird ‍und ‍mit ‍dem ‍Bookmobile ‍auf ‍Ausstellungstour ‍geht.

‍Auch ‍ich ‍habe ‍endlich ‍mitgemacht. ‍Seit ‍August ‍2019 ‍ist ‍mein ‍Skizzenbuch ‍digitalisiert:

‍Mein ‍Sketchbook

‍Das ‍Zeichnen ‍und ‍Adaptieren ‍alter ‍Verse ‍ins ‍moderne ‍Englisch ‍hat ‍mir ‍viel ‍Freude ‍gemacht, ‍so ‍dass ‍ich ‍nun ‍auch ‍andere ‍Menschen ‍anstecken ‍möchte ‍mitzumachen. ‍

‍Da ‍es ‍in ‍einer ‍Gruppe ‍preiswerter ‍ist, ‍die ‍Skizzenbücher ‍zu ‍bestellen, ‍einfacher ‍und ‍motivierender, ‍sie ‍zu ‍gestalten ‍und ‍vor ‍allem ‍auch ‍sehr ‍viel ‍preiswerter, ‍sie ‍zurückzuschicken ‍(das ‍Frachtporto ‍für ‍Pakete ‍und ‍Päckchen ‍in ‍die ‍USA ‍ist ‍gigantisch ‍gestiegen), ‍biete ‍ich ‍im ‍Herbst ‍und ‍Winter ‍2019/2020 ‍einen ‍vhs-Kurs ‍an:

‍Das ‍Skizzenbuch ‍– ‍Kiel ‍– ‍New ‍York

‍Die ‍Ersparnisse ‍beim ‍Porto ‍sind ‍in ‍der ‍Gruppe ‍so ‍hoch, ‍dass ‍man ‍dafür ‍diesen ‍Kurs ‍buchen ‍und ‍gemeinsam ‍eine ‍Menge ‍Inspiration ‍und ‍Spaß ‍erleben ‍kann.


‍VERANSTALTUNGEN ‍und ‍KURSE

‍„Lange ‍Nacht ‍der ‍Volkshochschulen ‍– ‍100 ‍Jahre ‍VHS“ ‍– ‍mit ‍Musik, ‍Schnupperangeboten ‍und ‍Überraschungen

‍Freitag, ‍20.09.2019, ‍18.00 ‍bis ‍24.00 ‍Uhr, ‍Gustav-Radbruch-Haus, ‍Muhliusstraße ‍29–30

‍Besucht ‍mein ‍Kennenlern-Schnupper-Projekt ‍»Découpage ‍auf ‍Glas«. ‍Voraussichtlich ‍werde ‍ich ‍mit ‍meinen ‍Kolleginnen ‍Ying-Chi ‍Chen ‍und ‍Lima ‍Takao ‍im ‍Altbau ‍im ‍Erdgeschoss ‍asiatische ‍Kunst ‍und ‍Cross-over-Handwerk ‍zeigen. ‍Découpage ‍ist ‍eine ‍Collagen-Lack-Technik ‍auf ‍Holz, ‍Glas ‍und ‍anderen ‍Untergründen ‍(z.B. ‍Blumenvasen, ‍Teller, ‍Stifthalter, ‍Schranke ‍...) ‍und ‍kommt ‍ursprünglich ‍aus ‍China ‍und ‍der ‍Mongolei.

‍Stadtmuseum ‍Warleberger ‍Hof: ‍„Schon ‍mal ‍ein ‍Kaleidoskop ‍selber ‍gebaut?“

‍Kinderworkshop, ‍Alter: ‍ab ‍6 ‍bis ‍12

‍Dienstag, ‍8. ‍und ‍15. ‍Oktober ‍2019, ‍jeweils ‍11.00–12.30 ‍Uhr

‍Das ‍Kaleidoskop ‍ist ‍ein ‍faszinierendes ‍Kinderspielzeug! ‍Ein ‍Spiegelfolienprisma ‍und ‍kleine, ‍feine ‍Glas- ‍und ‍Kunststoffsteinchen ‍sorgen ‍für ‍immer ‍neue ‍und ‍schöne ‍Muster, ‍die ‍sich ‍nie ‍wiederholen. ‍Das ‍Wort ‍Kaleidoskop ‍kommt ‍aus ‍dem ‍Griechischen ‍und ‍bedeutet ‍frei ‍übersetzt ‍?schöne ‍Formen ‍sehen?. ‍Und ‍tatsächlich, ‍wenn ‍man ‍durch ‍ein ‍solches ‍Gerät ‍schaut ‍und ‍es ‍dreht, ‍sieht ‍man ‍viele ‍verschiedene ‍Figuren ‍und ‍Muster. ‍Selbst ‍unter ‍echten ‍Physikern ‍ist ‍das ‍Kaleidoskop ‍sehr ‍beliebt. ‍Unter ‍der ‍fachkundigen ‍Leitung ‍der ‍Museumspädagogin ‍Ilona ‍Wang-Richter ‍bauen ‍sich ‍Kinder ‍von ‍6-12 ‍Jahren ‍im ‍Stadtmuseum ‍Warleberger ‍Hof, ‍Dänische ‍Straße ‍19, ‍im ‍Rahmen ‍des ‍Herbstferienprogramms ‍ihr ‍eigenes ‍Kaleidoskop. ‍Die ‍Eltern ‍sind ‍eingeladen, ‍an ‍der ‍Bastelaktion ‍teilzunehmen.

‍Weitere ‍Informationen: ‍Kiel. ‍Sailing. ‍City

‍FördeVHS-Kurs: ‍„Das ‍Skizzenbuch ‍Kiel ‍– ‍New ‍York“

‍Ein ‍Kurs ‍für ‍Skizzen-, ‍Schreib- ‍und ‍Fotobegeisterte

‍5 ‍Termine ‍an ‍5 ‍Mittwochabenden, ‍einmal ‍im ‍Monat: ‍23.10.19, ‍20.11.19, ‍4.12.19, ‍8.1.20, ‍5.2.20

‍In ‍New ‍York ‍City, ‍Brooklyn, ‍gibt ‍es ‍seit ‍2006 ‍die ‍weltweit ‍größte ‍Skizzenbuch-Bibliothek ‍– ‍ein ‍Kunstprojekt, ‍bei ‍dem ‍Laien, ‍Profis, ‍Erwachsene, ‍Jugendliche ‍oder ‍Kinder, ‍allein ‍oder ‍als ‍Gruppe, ‍gegen ‍Start- ‍und ‍Archivierungsgebühr ‍mitmachen ‍können. ‍Erlaubt ‍sind ‍Zeichnungen, ‍Mixed ‍Media, ‍Collagen, ‍Stempelbilder ‍usw., ‍aber ‍auch ‍Beiträge, ‍die ‍größtenteils ‍aus ‍Text ‍bestehen. ‍Wer ‍will, ‍kann ‍sein ‍Büchlein ‍digital ‍veröffentlichen ‍lassen, ‍an ‍internationalen ‍Ausstellungen ‍teilnehmen ‍und ‍dauerhaft ‍in ‍der ‍New ‍Yorker ‍Präsenzbibliothek ‍ausgestellt ‍sein.

‍In ‍diesem ‍Kurs ‍gibt ‍es ‍technische ‍Informationen, ‍Anregungen ‍und ‍Hinweise ‍zur ‍konkreten ‍Umsetzung ‍zum ‍Füllen ‍eines ‍32 ‍Seiten ‍starken ‍Büchleins. ‍So ‍sind ‍z.B. ‍eigene ‍Heftbindungen ‍mit ‍hochwertigem ‍Papier ‍und ‍Erweiterungen ‍durch ‍Pop ‍ups ‍und ‍Leporellos ‍möglich. ‍Die ‍Kursleiterin ‍gibt ‍kreative ‍Tipps ‍und ‍unterstützt ‍die ‍Teilnehmenden ‍bei ‍der ‍Gestaltung ‍ihres ‍Sketchbook-Projekts. ‍Wir ‍werden ‍in ‍5 ‍Terminen ‍über ‍5 ‍Monate ‍Themen ‍und ‍Techniken ‍finden, ‍uns ‍austauschen, ‍an ‍unseren ‍Skizzenbüchern ‍arbeiten ‍und, ‍wenn ‍gewünscht, ‍diese ‍gemeinsam ‍losschicken.

‍Weitere ‍Informationen ‍und ‍Anmeldung: ‍FördeVHS

‍FördeVHS-Kurs: ‍„Ein ‍Buch ‍schreiben ‍in ‍einem ‍Monat! ‍Geht ‍das?“

‍3 ‍Termine: ‍Sbd., ‍2.11.2019, ‍10–16 ‍Uhr; ‍So., ‍3.11.19, ‍10–14 ‍Uhr, ‍Sbd., ‍30.11.2019, ‍11–14 ‍Uhr

‍Sie ‍haben ‍schon ‍lange ‍die ‍Idee ‍zu ‍einem ‍Reisebericht, ‍einer ‍Biografie, ‍einem ‍Kinderbuch, ‍einem ‍Roman? ‍Aber ‍Sie ‍hatten ‍bisher ‍zu ‍wenig ‍Zeit, ‍wussten ‍nicht, ‍wie ‍Sie ‍anfangen ‍sollten?

‍An ‍zwei ‍Wochenenden ‍helfe ‍ich ‍Ihnen ‍mit ‍Tipps, ‍Rat ‍und ‍Tat. ‍Darüber ‍hinaus ‍gibt ‍es ‍die ‍Möglichkeit, ‍via ‍Internet ‍am ‍motivierenden ‍NaNoWriMo ‍(National ‍Novel ‍Writing ‍Month), ‍dem ‍inzwischen ‍internationalen ‍November-Schreiben ‍teilzunehmen. ‍Sollte ‍der ‍amerikanische ‍Server ‍überlastet ‍sein, ‍findet ‍das ‍KiNoWriMo ‍(Kieler ‍Novel ‍Writing ‍Month) ‍statt. ‍In ‍jedem ‍Fall ‍erhalten ‍alle ‍die ‍Chance, ‍eine ‍Urkunde ‍und ‍ein ‍besonderes ‍Schreibutensil ‍zu ‍gewinnen. ‍Wir ‍können ‍den ‍gesamten ‍November ‍über ‍E-Mails ‍im ‍hilfreichen ‍Austausch ‍bleiben.

‍Während ‍eines ‍abschließenden ‍Schreib- ‍und ‍Vorlesetreffens ‍besprechen ‍wir ‍das ‍Thema ‍»Textüberarbeitung« ‍und ‍Probleme ‍in ‍den ‍Texten.

‍Weitere ‍Informationen ‍und ‍Anmeldung: ‍FördeVHS

‍FördeVHS-Kurs: ‍„Travelers ‍Notebook ‍– ‍ein ‍kreatives ‍Büchlein“

‍Sonntag, ‍10.11.2019, ‍10–16 ‍Uhr

‍Sie ‍haben ‍schon ‍lange ‍die ‍Idee ‍zu ‍einem ‍Reisebericht, ‍einer ‍Biografie, ‍einem ‍Kinderbuch, ‍einem ‍Roman? ‍Aber ‍Sie ‍hatten ‍bisher ‍zu ‍wenig ‍Zeit, ‍wussten ‍nicht, ‍wie ‍Sie ‍anfangen ‍sollten?

‍An ‍zwei ‍Wochenenden ‍helfe ‍ich ‍Ihnen ‍mit ‍Tipps, ‍Rat ‍und ‍Tat. ‍Darüber ‍hinaus ‍gibt ‍es ‍die ‍Möglichkeit, ‍via ‍Internet ‍am ‍motivierenden ‍NaNoWriMo ‍(National ‍Novel ‍Writing ‍Month), ‍dem ‍inzwischen ‍internationalen ‍November-Schreiben ‍teilzunehmen. ‍Sollte ‍der ‍amerikanische ‍Server ‍überlastet ‍sein, ‍findet ‍das ‍KiNoWriMo ‍(Kieler ‍Novel ‍Writing ‍Month) ‍statt. ‍In ‍jedem ‍Fall ‍erhalten ‍alle ‍die ‍Chance, ‍eine ‍Urkunde ‍und ‍ein ‍besonderes ‍Schreibutensil ‍zu ‍gewinnen. ‍Wir ‍können ‍den ‍gesamten ‍November ‍über ‍E-Mails ‍im ‍hilfreichen ‍Austausch ‍bleiben.

‍Während ‍eines ‍abschließenden ‍Schreib- ‍und ‍Vorlesetreffens ‍besprechen ‍wir ‍das ‍Thema ‍»Textüberarbeitung« ‍und ‍Probleme ‍in ‍den ‍Texten.

‍Weitere ‍Informationen ‍und ‍Anmeldung: ‍FördeVHS

‍FördeVHS-Kurs: ‍„Schreiben ‍zwischen ‍kreativem ‍Flow ‍und ‍literarischem ‍Handwerkszeug“

‍5 ‍Donnerstage ‍19.00–21.15 ‍Uhr, ‍ab ‍5.12.19

‍In ‍diesem ‍Kurs ‍lernen ‍Sie, ‍nach ‍den ‍Regeln ‍von ‍Natalie ‍Goldberg ‍zügig, ‍frei, ‍unzensiert ‍und ‍spielerisch ‍aus ‍dem ‍ursprünglichen ‍Geist ‍heraus ‍zu ‍schreiben. ‍Erstaunliche ‍Texte ‍entstehen ‍und ‍eigener ‍Stil ‍wird ‍offenbart.

‍Darüber ‍hinaus ‍machen ‍Sie ‍sich ‍Schreibhandwerkzeug ‍bewusst ‍und ‍unbewusst ‍vertraut: ‍Zehn ‍abwechslungsreiche ‍Texttypen-Bausteine ‍(nach ‍Wang), ‍das ‍Besondere, ‍Spezifische, ‍das ‍Faszinosum ‍(nach ‍Ortheil), ‍Highplot, ‍Spannungsbogen, ‍Streichen, ‍Verdichten, ‍Bearbeiten ‍(nach ‍Zinsser).

‍Sie ‍eignen ‍sich ‍Mittel ‍und ‍Bausteine ‍an, ‍mit ‍denen ‍Sie ‍immer ‍spielerischer, ‍sicherer, ‍authentischer ‍und ‍spannender ‍schreiben ‍können. ‍

‍Weitere ‍Informationen ‍und ‍Anmeldung: ‍FördeVHS

‍Wunderbar ‍und ‍kaufbar:

‍Fish ‍Notes!

‍Nostalgiehefte, ‍Notizhefte, ‍Vintage ‍Junk ‍Journals ‍– ‍Handmade ‍in ‍Kiel

‍Seit ‍meiner ‍Kindheit ‍fertige ‍ich ‍Heftchen ‍und ‍binde ‍ich ‍Bücher, ‍seit ‍2017 ‍gebe ‍ich ‍z.B. ‍an ‍der ‍Kunstschule ‍der ‍Förde ‍VHS ‍Kurse ‍in ‍Scrapbooking, ‍Papierfärben ‍und ‍dem ‍Nähen ‍von ‍Upcycling-Junk-Journals, ‍doch ‍jetzt ‍gibt ‍es ‍eine ‍neue ‍Stufe ‍der ‍Papierliebe: ‍Fish ‍Notes

Der Roman „Schreibers Eiland“ ist erschienen

Der Roman Schreibers Eiland ist erschienen. Das Buch ist unter anderem erhältlich im  epubli-Shop, bei amazon, Hugendubel, Osiander, buecher.de  und im stationären Buchhandel bestellbar.

Die Story: Axel Hellröter, Autor von norddeutschen Regionalkrimis, betritt seine Lieblingsinsel Amrum für eine kombinierte Schreib- und Lesereise. Er hat Inspiration und Werbeplakate im Gepäck und das Glück an seiner Seite, bis er merkt, dass die Insel vor Thriller-, Liebesroman- und Chick-Lit-Autoren nur so wimmelt. Und dann noch dieser ernsthafte Insel-Lyriker. Wie kann man da noch in Ruhe schreiben? Und was tun mit Plakaten der Konkurrenz? Und warum sitzen in Amrums Cafés nun alle Besucher über Laptops und Moleskineheften gebeugt? Es droht eine unheimliche Autorenflut. Doch wo bleiben die Leser? Zweifel, Angst, Misstrauen, Neid und perfide Pläne wachsen. Wie weit wird Hellröter gehen? Ein Roman über Schreibsucht, Geltungswahn, Autorenneid.

. . . . . . . . . . K O L U M N E . . . . . . . . . .

Schreiben und  Leben

Kleine philosophische Spinnerei

Was war zuerst da? Das Ei oder das Huhn?

Was war zuerst da, das Leben oder das Schreiben?

Jetzt noch mal der Reihe nach: Zur ersten Frage spricht einiges für die Antwort: das Ei. Denn das Leben hat sich aus dem Wasser entwickelt und bevor es hühnerartige Saurier gab, gab es ja schon Eier legende Fische, als weitläufige Vorfahren der hühnerartigen Saurier und der jetzigen Hühner (alles betrachtet im Sinne der Evolutionstheorie).

Zur vollständigen Kolumne

Schreibratgeber „Autorenexpress“

Film direkt auf YouTube sehen: Hier klicken!